Entspannung

Die Fähigkeit der Regulation von Spannung und Entspannung stellt einen weiteren wichtigen Teil eines gesunden Lebensstils dar.

Durch die Entspannung kann sich der Körper regenerieren und Widerstandskräfte aufbauen. Muskelverspannungen können sich lösen, die Atmung und Gehirnaktivität sich beruhigen.

Die Entspannungsmethoden sind sehr individuell, dazu einige Beispiele:

  • Genügend Schlaf
  • Geselliges Beisammensein
  • Lesen
  • Im Garten oder auf der Terrasse die Sonnenstrahlen geniessen
  • Gezielte Entspannungsübungen wie z B. Meditation oder autogenes Training
  • Vom Arbeitsplatz aufstehen, sich ein Moment bewegen, um dann mit der Arbeit wieder fortzufahren.
  • Musizieren
  • Spazieren gehen in der freien Natur
  • Nichtstun

Viele Menschen wissen gar nicht mehr, wie sie sich entspannen können und was ihnen gut tut, da der Alltag oft durch Hektik und Anspannung geprägt ist. Deshalb  ist es wichtig auf Folgendes zu achten:

  • Nicht den Tag verplanen, im Tagesplan Zeitfenster offen lassen
  • Auch mal Nein sagen können
  • Ziele und Prioritäten setzen etc.
  • Es muss nicht alles perfekt sein!

Kurz: Wer sich regelmässig bewusst entspannt, fühlt sich rundum besser, zur eigenen und zur Freude anderer!