Der Jojo-Effekt

Weshalb kommt es bei einer Gewichtsreduktion oftmals zu einem Jojo-Effekt?
Oft wird bei einer Gewichtsreduktion auf Kohlenhydrate verzichtet, da die Kilos dann schnell purzeln. Doch dann ist der Jojo-Effekt garantiert! Ausserdem gehen damit meist starke Hungergefühle einher. Der Körper fährt nach einigen Tagen den Energiebedarf herunter (auf Sparflamme). Statt Fett verbrennt er Eiweiss, also Muskeln. Beginnt man nach Erreichen des gewünschten Gewichtsverlustes wieder normal zu essen, dauert es wiederum einige Zeit, bis sich der Stoffwechsel umgestellt hat. Der Körper wandelt dann aber den Kalorienüberschuss in Fett und damit in neue Kilos um. Dies wäre dann der unerwünschte Jojo-Effekt!
Fazit: Die Ernährungsumstellung berücksichtigt persönliche Vorlieben und Abneigungen, ist alltagstauglich und abwechslungsreich. Es werden keine Verbote ausgesprochen. Neben der Ernährung werden die Bewegung und Entspannung berücksichtigt.

« Zurück