„5 am Tag“

“5 am Tag“
Die 5 am Tag-Regel ist leicht im Alltag unterzubringen. “5 am Tag“ empfiehlt 5 Portionen (eine Portion = eine Handvoll) Obst und Gemüse am Tag zu essen. 3 Portionen Gemüse, davon mindestens einmal roh, und 2 Portionen Früchte. Pro Tag kann eine Portion Gemüse oder Früchte auch durch einen ungezuckerten Saft ersetzt werden. Da der Saft keine Nahrungsfasern enthält wird angeraten nur eine Portion Früchte oder Gemüse pro Tag durch einen Saft zu ersetzen.

Eigenschaften von Gemüse und Früchte
Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und enthalten die meisten Stoffe für unseren Organismus, die dabei helfen, uns vor Krankheiten zu schützen. Die reichlich enthaltenen Nahrungsfasern helfen bei der Verdauung und unterstützen eine gesunde Darmflora. Da Früchte und Gemüse einen hohen Wassergehalt aufweisen, liefern sie nur wenig Kalorien, wobei Gemüse sogar noch weniger Kalorien hat als Früchte.

Wie kann ich die “5 am Tag“ Regel umsetzen?
Nehmen Sie zu Beginn der Woche ein gutes Kilo Früchte oder Gemüse ins Büro mit oder stellen Sie es zuhause auf den Tisch. Wenn Sie es auf die Woche aufteilen und als Zwischenmahlzeit geniessen, haben Sie durchschnittlich bereits zwei Portionen pro Tag zu sich genommen. Auch können Sie zum Pausenbrötli ein Saft trinken, was auch schon eine Portion ausmacht.
Wählen Sie beim Mittagessen bewusst ein Menü mit viel Gemüse, einem gemischten Salat oder einer Gemüsesuppe, so verspeisen Sie mit Genuss ca. 200-300 gr. Gemüse. Auch abends ist das Waschen von Rüebli, Radieschen und dergleichen nur mit einem minimalen Aufwand verbunden. Auch Salat können Sie aus einem reichhaltigen Angebot auswählen. Wenn es schnell gehen muss, kaufen Sie einen fertig vorbereiteten Salat. Ein vorgerüsteter Salat ist besser als gar kein Salat!

« Zurück